Zielgruppe: Heile Welt… und alles nach Hause

These: Teleshopping-Sender haben tolle, entscheidungsfreudige Kundinnen, die immer mit ihrer persönlichen Balance „ringen“. Warum nicht die persönliche Balance mit einem Spenden-Angebot neu finden lassen?

Wie kam es zu der Idee?
In meinem „früheren“ Marketing-Leben durfte ich diese Zielgruppe einmal mit einem Beileger inkl. Gratis-Angebot testen und hatte einen phänomenalen Erfolg.

Meine Idee ist:
Arbeitet die TV-Shopping-Kanäle durch und versucht Kundengruppen zu testen mit Produkt-Beilegern, Katalog-Beilegern, Direktansprache etc.

Was kann es den schöneres geben, als eine positive Situation mit einer weiteren positiven Möglichkeit noch stärker aufzuladen. Teleshopping bedient eine Gefühlsnische, die sehr großes Potenzial auch für den Spendenapparat bietet.
Aktuelle Userdaten bzw. Kontaktdaten zu Teleshopping/Versandhandel können einfach online recherchiert werden… Vorab: Zielgruppe weiblich, im Alter von 36 – 50 plus ist sehr stark vertreten.
Baut ein „Info-Paket“ und eine Betreuungskette auf. Richtete die Ansprache aus, auf den Zusammenhang mit dem persönlichen Konsumerlebnis – aber bedenkt: auch hier gibt es Höhen und Tiefen (die Rücksendequote liegt schon mal bei 50% und mehr).

Wen könnte meine Idee interessieren?
NGO Marketing, Directmailing-Spezialisten, Fundraiser für Unternehmenskooperationen, Zielgruppen-Analytiker, CSR-Spezialisten, Versandhändler, Versandhandel, Adressbroker,…

Offene Fragen sind u.a.:
– Welche Teleshopping-Produkte laufen bestmöglich mit einem Spendenaufruf?
– Gewinnt man den Adress-Owner vielleicht sogar als Partner für die Organisation? Gebe ich meiner Aktion so mehr Glaubwürdigkeit? Komme ich so an exklusive Datenbestände?
– Welches Provisionsmodell lege ich hinter diese Aktionen? Adressmiete? CPO? Kick back? Mischform?
– Wie bringt man Personen vom Konsum zum Spenden?
– …

Ich freue mich auf Eure Kommentare und Ideen!

Ideengeber:
Ralph Janowski, Berlin, 02/2016

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*